Home / 2013 / Oktober

Unterwegs in Berlin: BBI-Berlinburger International (Neukoelln)

Cheese•bur•ger der [ˈʧi:zbə:gə] <Cheeseburgers, Cheeseburger> eine mit Salat belegte und mit Käse überbackene Frikadelle in einem Brötchen

TheFreeDictionary.com Deutsches Wörterbuch. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

Nun ja, wenn man das Gurkenscheibchen und die Zwiebelwürfel als Salat durchgehen lässt, könnte man das hier einen Cheeseburger nennen.

Kreisklasse

Aber mal im Ernst: Wenn ihr ausgehungert seid und Lust auf einen richtigen Cheeseburger habt, träumt ihr doch eher von diesem Burger hier:

IMG_4230

Diesen Burger – und viele andere leckere Sachen – bekommt man bei BBI – Berlinburger International. In Berlin gibt eine ganze Reihe sehr guter Burger-Läden. BBI gehört definitiv dazu. Das ist sozusagen die Champions League der Burger-Bräter. Global agierende Systemgastro-Ketten spielen da eher in der Kreisklasse.

Burger allein machen aber nicht glücklich (nein, kein Spaß). Und so ist es dringend empfohlen, sich eine Portion Chillie Cheese Fries dazuzubestellen. Eine schöne kleine Sauerei: Pommes mit Käse überbacken mit einem ordentlichen Schlag Chili con Carne und Jalapenos on top. Während ich schreibe, läuft mir das Wasser im Munde zusammen… Wie man sieht, sind die Portionen recht ordentlich. Man kann sich also durchaus die Burger/Pommes-Kombination zu zweit teilen.

BBI

Die Indoor-Sitzgelegenheiten sind leider begrenzt. Der Berliner sitzt aber auch bei kalten Temperaturen gern draußen. So kann man dick einpackt auf der Pannierstraße sitzen, seinen Burger genießen und den Neuköllner Alltag beobachten.

http://www.berlinburgerinternational.com/
Pannierstr. 5
12047 Berlin-Neukölln
0178-540 74 09

Flattr this!

Unterwegs in Berlin: Soju Bar (Kreuzberg)

Am Görlitzer Bahnhof in Berlin-Kreuzberg befindet sich die Troika der südkoreanischen Gastro bestehend aus dem Kimchi Princess, der Soju Bar und dem Angry Chicken.

Wir waren zu Besuch in der Soju Bar, in der koreanisches Street Food serviert wird. Das Lokal ist relativ klein und wirkt wie eine lauschige Cocktail-Bar mit einer Reihe von Sitzgelegenheiten. Das unaufdringliche Beleuchtungskonzept, bestehend aus Teelichtern und Leuchtreklamen, lässt eine lauschige Stimmung aufkommen und schafft die optimale Atmosphäre für das erste Date.

Think global, drink local. Selbstverständliche trinkt man in der Soju Bar koreanisches Hite Beer. Es gibt aber auch alkoholfreie Alternativen wie koreanische Tees oder Softdrinks. Wer definitiv nicht mehr fahren muss, kann sich einen Soju-Cocktail gönnen ( Soju ist ein koranischer Schnaps, der aus der Süßkartoffel gewonnen wird).

Nach dem ersten Kaltgetränk kommt Hunger auf. Die Karte ist überschaubar, aber trotzdem abwechslungsreich. Als Einstimmung empfehlen sich Anju: Die kleinen oder auch größeren Snacks können einzeln oder auch kombiniert als Anju Box bestellt werden. Unsere Tteokbokki (geschmorte Reiskuchensticks mit Odeng in scharfer Sauce) sehen aus wie Penne mit Tomatensauce, schmecken aber eher „Arrabiata“ – sie sind zu scharf, wir sind zu schwach.

Soju Bar

Unsere Wahl der Hauptgerichte ist klassisch koreanisch. Mariniertes Rindfleisch, verschiedenes Gemüse, ein Spiegelei und scharfe Soße – das ist Bibimbap! Super lecker und ein Muss in der Soju Bar, also unbedingt mal probieren. So Bulgogi De Opbap sind marinierte Rindfleischsstreifen auf Reis mit einer Kimchi-Beilage und unser zweites Gericht. Auch sehr lecker und weniger scharf, für die milden Gaumen.

Falls man es weniger exotisch mag, kann man auf Frittiertes zurückgreifen. Chicken gibt es in den Varianten Friendly (klassisch), Angry (zimt-süß), Sexy (Soja-Knobi) , So So Angry (scharf) und Furios (brennt mehrfach). Dazu gibt es verschiedene frittierte Beilagen wie Süsskartoffel-Fritten, Kartoffelecken und Pommes. Es ist also für jeden etwas dabei.

Schaut bei eurem nächsten Berlinbesuch mal vorbei. Es lohnt sich!

Kleiner Tipp: Da die Soju Bar demnächst umzieht und erst im Dezember wiedereröffnet, empfiehlt sich vorher ein Blick auf die Internetseite, um nicht vor verschlossenen Türen zu stehen.

http://soju-bar.com/
Skalitzer Str. 36
10999 Berlin-Kreuzberg
0163-45 802 03

Flattr this!