Home / Rezepte / Home Cooking: Tortilla de patatas

Home Cooking: Tortilla de patatas

Von Zeit zu Zeit überkommt uns die Lust auf den Klassiker der spanischen Küche: die Tortilla de patatas.
Dieses Gericht gehört zu denjenigen, die überall anders schmecken, obwohl die Liste an Zutaten sehr überschaubar ist. Man benötigt lediglich Eier, Kartoffeln, Öl, Salz und Zwiebeln. Ob letztere in die Tortilla gehören ist Geschmackssache, wobei die meisten Spanier hierzu eine klare Meinung haben. Für uns gehören sie auf jeden Fall in die Tortilla.

Schmeckt heiß und kalt: Tortilla de patatas

Schmeckt heiß und kalt: Tortilla de patatas

Zutaten:
6 große Kartoffeln (möglichst festkochend)
6 große Eier
1 dicke Gemüsezwiebel
Sonnenblumenöl
Olivenöl
Salz

Zubehör:
1 Topf (mittelgroß, zum Frittieren der Kartoffeln und Zwiebeln)
1 Frittierkelle
1 Durchschlag (zum Abgiessen der frittierten Kartoffeln und Zwiebeln)
1 große Schüssel (zum Verrühren der Zutaten)
1 beschichtete Pfanne (etwa 20 cm Durchmesser)
1 Topfdeckel (optimalerweise passend zur Pfanne)
2 Teller (zum Wenden der Tortilla und zum Anrichten)

Und los gehts:
1. Den Topf halb mit Sonnenblumenöl füllen und langsam erhitzen.
2. Kartoffeln waschen, schälen, vierteln und in 1-2 mm breite Scheiben schneiden.
3. Sobald das Öl heiß ist: die Kartoffeln frittieren, bis die ersten beginnen eine goldbraune Farbe anzunehmen.
4. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, halbieren und in 2 mm breite Scheiben schneiden.
5. Die Eier von der Schale befreien und in der Schüssel verquirlen.
6. Kartoffeln abschöpfen und im Durchschlag ordentlich abtropfen lassen. Ruhig mit der Frittierkelle ein wenig nachhelfen. Man kann hier nichts kaputtmachen.
7. Kartoffeln zu den Eier geben, vermengen und anschließend salzen.
8. Zwiebeln in das Öl geben und auch wieder so lange frittieren, bis die ersten goldbraun werden.
9. Die fertigen Zwiebeln abschöpfen, zu den Eiern und Kartoffeln in die Schüssel geben und umrühren.
10. Einen Esslöffel Olivenöl in der Pfanne erhitzen.
11. Die Rohmasse in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 8 Minuten erhitzen. Um einen gleichmäßigen Garvorgang zu unterstützen, die Pfanne mit dem Topfdeckel bedecken.
12. Jetzt kommt der schwierigste Teil: Das Wenden der Tortilla! Hierzu einen Teller auf die Pfanne legen und diese wenden. Dann die Tortilla vorsichtig mit den rohen Seite zurück in die Pfanne gleiten lassen und anschließend mit einer Gabel in Form bringen und andrücken.
13. Nun den Deckel wieder draufsetzen und die Tortilla 7 Minuten von der anderen Seite durchgaren lassen.
14. Wir wiederholen das Wendemanöver auf einem Teller zum Anrichten und lassen sie kurz abkühlen.

Fertig! Die Tortilla kann entweder heiß oder kalt genossen werden. Vorzüglich passt hierzu Aioli oder eine Tomatensauce. Oder man legt sie zwischen zwei Baguettescheiben und macht ein Bocadillo daraus. So oder so, superlecker.

Und wenn es beim ersten Mal, nicht mit dem wenden klappt. Einfach weiterüben, das wird schon!

Hier gibts den Schnelldurchlauf als Video:
http://www.instagram.com/p/BGKZQOpjPOF/

Flattr this!


Kommentar verfassen