Home / Lokale / Archive by category "Chinesisch"

Unterwegs in Hannover: Ente von Peking (Calenberger Neustadt)

Nachdem wir zum wiederholten Mal beim Ichiban auf einem Samstag keinen Platz bekommen haben, sind wir in der vergangenen Woche bei einem alteingesessenen chinesischen Restaurant in Hannover, der „Ente von Peking“, gelandet. Was bestellt man in einem Restaurant mit derart klangvollem Namen? Natürlich die Spezialität des Hauses, Peking Ente. Wir sind an diesem Samstag sechs Erwachsene plus jüngstem Nachwuchs, deshalb schnappen wir uns einen großen Tisch im hinteren ruhigeren Teil des Restaurants, wo wir uns schön ausbreiten können. Nach einer Wartezeit kommt der erste von fünf Gängen, eine kleine Vorspeisen-Auswahl mit Dim Sum (ebenfalls eine Spezialität des Hauses), kleinen Wan-Tans sowie den obligatorischen Frühlingröllchen. Kleiner Wermutstropfen ist eine frech zwischen Sojasprossen versteckte Vogelaugenchili, die ich schlicht übersehe und deshalb arglos in voller Pracht verspeise. Binnen Sekunden wird mir mein Fehler bewusst… Drum merke: immer erst gucken, was man isst.

Ente von Peking

Bis der nächste Gang kommt, lassen meine Schmerzen langsam nach und ich finde meine Stimme und den Appetit wieder. Denn nun folgt auch schon das eigentliche Highlight: die Peking Ente. Da die Präsentation Sache des Chefs ist, bekommen wir von ihm auch gleich die Anleitung zum Essen mitgeliefert: Pfannkuchen aus dem Bambuskörbchen nehmen, Spezial-Sauce draufstreichen, Lauchzwiebeln drüber – und dann ein paar Streifen Ente einwickeln. Nur der Anfänger baut die beiliegende Gurke mit ein, denn die sei nur zum Knabbern als Erfrischung gedacht, so sagt man uns. Prima Sache, an so eine Peking Ente kann ich mich gewöhnen!

Eigentlich sind wir nach diesem Gang schon gut gesättigt, doch um Schwäche zu zeigen ist es definitiv noch zu früh. Ein Schälchen mit Entensuppe wird uns gebracht, und danach gibt es noch ein Reisgericht mit Huhn nach Szechuan-Art. Puh. Zum Glück sind die Gänge von der Menge her so bemessen, dass es nicht in einer totalen Völlerei ausartet. Deshalb lassen wir uns auch den Nachtisch, eine große Portion gebackene Banane mit Vanilleeis noch schmecken. Zum Abschluss dürfen wir uns ein Schnäpschen auf Kosten des Hauses aussuchen, Reisschnaps oder Pflaumenwein. Zart besaiteten Mitmenschen lege ich an dieser Stelle dringend den Pflaumenwein ans Herz. Der hat weniger „Biss“. Danke aber trotzdem an den Chef für dieses unvergessliche kulinarische Highlight!

Fazit: Eine gute Wahl, wenn ihr mal etwas Besonderes sucht!

http://www.entevonpeking.de/
Brühlstr. 17
30169 Hannover-Mitte
0511-14 0 11

Flattr this!